1892-1895  Musterbuch 4
1894-1896  Musterbuch 5
1913-1915  Musterbuch B1
1915-1918  Musterbuch 27, O.Walter
1919-1919  Musterbuch B2, Erhard
1920-1920  Mappe Mantillak√§mme
1930-1990  Musterbuch B2, P.Haefeli
1936-1941  Musterbuch 35, Lager
Seit langer Zeit bewahrten die Kammmacher ihre Vorlagen in Umschlägen auf oder klebten sie in Bücher. Später wurden die Muster durchnummeriert und Firmenvertreter mit den Büchern und Musterkarten zu Wiederverkäufern oder zu ausgewählter Kundschaft geschickt. Die in der Fabrik verwendeten Musterbücher dienten dem Werkmeister zur Auftragskontrolle. Heute sind sie wertvolle Dokumente der Veränderung des Zeitgeschmacks und des Variantenreichtums der Ornamentik.
musterbuecher rauf